BSTW e.V.

Berliner Sozialtherapeutische Wohnheime e.V. (BSTW)

Ziel unseres gemeinnützigen Vereins ist es seit 1987, obdachlose und suchtmittelabhängige Menschen wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Insbesondere möchten wir den Weg in die Abstinenz aufzeigen und verdeutlichen, dass ein Leben ohne Alkohol und Drogen lebenswert ist.

Der BSTW e.V. (wir übersetzen dies gerne mit 'Betreuung, soziales Training & Wohnen') bietet seit 1990 betreutes Einzelwohnen (BEW), sowie seit 2000 betreutes Gruppenwohnen (BGW) und Wohnungserlangung und Wohnungserhalt (WuW) nach §§ 67, 68 SGB XII an. Für Menschen ohne Anspruch auf betreutes Wohnen steht unser Wohnheim mit Einzel- und Doppelzimmern zur Verfügung.

Die Betreuungsleistung wird in Form von Beratung, Unterstützung, Anleitung, und Begleitung in Einzel- und Gruppengesprächen erbracht. Wenn dies nicht ausreicht, werden gegebenenfalls weiterführende Betreuungsmaßnahmen oder Therapieformen vermittelt.

Ergänzend vermitteln wir Beschäftigungsmöglichkeiten in der Küche, im Cafe sowie bei Möbel- und Transportdiensten für unsere Klientenwohnungen. Außerdem gehören Sportkurse und kulturelle Aktivitäten zu unserem ehrenamtlich geführten zusätzlichen Angebot, welches wir ständig ergänzen und erweitern.

In unserem alkoholfreien Galerie-Café am Bundesplatz findet jeden Sonntag um 10.00 Uhr die von unserem Geschäftsführer Ernst Kurz geleitete Selbsthilfegruppe statt. Das Galerie-Café dient auch als Raum für unsere Veranstaltungen, Teammeetings und offenen Treffs für Bewohner*innen unserer Angebote.

Unsere Fußballgruppe spielt erfolgreich in der Drogenliga und tritt auf diese Weise für eine entschiedene Abstinenzorientierung ein.

Die vielen Menschen, die wir mit unseren Betreuten Wohnformen und freiwilligen ehrenamtlichen Angeboten in ein abstinentes und geregeltes Leben begleitet haben, bestätigen unsere erfolgreiche Arbeit.